Mordrate in Mexiko infolge von Waffengebrauch erreicht Rekordhoch

22 11 TötungsdelikteONC kl

Die Nichtregierungsorganisation ONC hat es sich zur Aufgabe gemacht, Transparenz in die Kriminalitätsstatistik Mexikos zu bringen - hier in der Mitte ihr Vorsitzender Francisco Rivas (Foto: Emeequis)

Mexiko-Stadt, 22. November 2016 - August und September waren keine guten Monate für Mexiko, was die Mordrate betrifft: Seit 21 Jahren wurden nicht mehr so viele Todesopfer infolge von Waffengewalt gezählt. Zivilgesellschaftliche Organisationen schlagen Alarm – auch andere Gewaltdelikte nehmen zu.

Mexiko sieht sich zunehmend einer Gewaltspirale aus Tötungsdelikten, Entführungen und Raubüberfällen konfrontiert. Seit etwa zehn Jahren sei eine Zunahme an Gewaltverbrechen zu beobachten, die in den Monaten August und September ihren traurigen Rekord erreichte, wie einem Bericht der Nichtregierungsorganisation „Nationales Bürgerbeobachtungszentrum“ (Observatorio Nacional Ciudadano, ONC) zu entnehmen ist.

2187 Mordopfer im Monat September, davon 1128 infolge von Waffengewalt – diese Statistik wird nur getoppt von den 1238 registrierten Fällen im Vormonat August, so viel wie seit 21 Jahren nicht mehr.

„Der Monat September ist ein wichtiger Monat, denn von da aus können wir untersuchen, was in den letzten zehn Jahren in Fragen der Sicherheit passiert ist. Jetzt können wir sagen, dass uns dieses Jahrezehnt eine wahre Sicherheitskrise beschert hat“, so Francisco Rivas vom Nationalen Bürgerbeobachtungszentrum.

Wie aus dem Bericht der Nichtregierungsorganisation weiter hervorgeht, haben auch andere Gewaltdelikte zugenommen: So seien im vergangenen Monat zwei Prozent mehr Einbrüche registriert worden, sechs Prozent mehr Erpressungen und sechs Prozent mehr Auto-Diebstähle, außerdem sieben Prozent mehr Vergewaltigungen, elf Prozent mehr Raubüberfälle auf der Straße elf Prozent mehr Überfälle auf Geschäfte.

Die Gewalt im Lande ist ungleich verteilt: Im Bundesstaat México, in Guerrero und Michoacán werden laut ONC die meisten Morde verübt, zusammen kommen sie auf 23,73 Prozent aller Morde.

Das Nationale Bürgerbeobachtungszentrum bringt jeden Monat einen Bericht zur aktuellen Kriminalitätsrate heraus. Hier der Bericht von September. (dmz/sw/hl)

A huge collection of 3400+ free website templates, WP themes and more http://jartheme.com/ at the biggest community-driven free web design site.