Mexicable Ecatepec - Peña Nieto weiht solarbetriebene Seilbahn ein

06 10 Schwebebahn Ecatepec

Fünf Kilometer Seilbahn ziehen sich neuerdings über Ecatepec  - ein modernes Projekt, das die Stadt aufwerten und Besucher anziehen soll.  (Foto: twitter/PresidenciaMX)

Ecatepec, 6. Oktober 2016 – Diesen Dienstag hat Präsident Peña Nieto in Ecatepec im Bundesstaat México eines seiner größten Verkehrsinfraprojekte eingeweiht: Die Seilbahn „Mexicable Ecatepec“. Damit ist die erste urbane Seilbahn Mexikos in Betrieb.

Von seinem Mega-Projekt „Mexicable Ecatepec“ machte sich der Präsident selbst einen Eindruck: In der Gondel 107 fuhr er bis zur Station „La Cañada“. Insgesamt verfügt die Seilbahn über 185 Gondeln für jeweils zehn stehende und zwei sitzende Personen, fünf Stationen und zwei Terminals. Sie wurde in nur 28 Monaten gebaut, ist fünf Kilometer lang, 19 Kolonien in Ecatepec werden bedient. Zudem schont die solarbetriebene Seilbahn die Umwelt: sie spart so viel Kohlendioxid-Emissionen ein, wie 3000 Fahrzeuge täglich in die Atmosphäre blasen.

Peña Nieto bekräftigte, dass das Transportwesen in Ecatepec durch die Seilbahn wesentlich effizienter, sicherer und schneller wird. So verkürzt sich die Fahrtzeit „La Cañada” nach Vía Morelos von 40 auf 17 Minuten. Auch der ökonomische Aspekt kommt nicht zu kurz: Das Ticket kostet nur sechs Pesos statt den neun bis zehn Pesos, die diese Strecke bisher kostete. Täglich kann die „Mexicable Ecatepec“ bis zu 26.000 Menschen transportieren. Der Präsident betonte die Vorteile für die Lebensqualität und Mobilität eines jeden Mexikaners.

Noch einen weiteren Pluspunkt für Ecatepec nannte Peña Nieto: „Ecatepec wird nicht mehr diese graue, abgelegene Zone sein, die wenig zu bieten hatte, um Besucher anzulocken“. Im Rahmen des Projekts wurden 180.000 Häuser bemalt, 60 Künstler entwarfen diverse Kunstprojekte und -werke, die von nun an die Stadt schmücken.

Ecatepec gehört zum Ballungsgebiet von Mexiko-Stadt, grenzt nordöstlich an die Hauptstadt und zählt über 1,6 Millionen Einwohner. Die Stadt gehört zum Municipio Ecatepec de Morelos, der, gemessen an der Bevölkerungszahl, der größte aller mexikanischen Stadtbezirke ist. Während Ecatepec zu Zeiten der Azteken eine wichtige Stadt des Königreichs war, ist sie heute weitgehend von Armenvierteln gekennzeichnet.

Das Projekt „Mexicable Ecatepec“ ist Teil eines Programms der Regierung, die Verkehrsinfrastruktur massiv auszubauen, um Mexiko wettbewerbsfähiger zu machen. Dazu gehören auch der Bau von 52 Autobahnen und vier weitere Großprojekte: Der Schnellzug, der zwischen Mexiko-Stadt und Toluca verkehren wird, die Metro in Guadalajara, die Linie 4 der Metro in Monterrey und nicht zuletzt die einzigartige Seilbahn in Ecatepec.

Das Regierungsprogramm trägt erste Früchte, wie Peña Nieto auf der Einweihungszeremonie stolz verkündete: Mexiko verbesserte sich in Sachen Wettbewerbsfähigkeit in einer aktuellen Studie des World Economic Forum (WEF) von Platz 57 auf Platz 51. Untersucht wurden 140 Nationen. (dmz/sw)

A huge collection of 3400+ free website templates, WP themes and more http://jartheme.com/ at the biggest community-driven free web design site.