Erste Styropor-Sammelstelle in Mexiko-Stadt eröffnet

14 12 Styropor kl

Styropor baut sich im Vergleich zu anderen Kunststoffen schnell ab und lâsst sich gut recyceln (Foto: Leitl Recycling)

Mexiko-Stadt, 14. Dezember 2016 – Mexiko-Stadt recycelt jetzt auch Styropor. Im Bezirk Cuauhtémoc, nordöstlich des Historischen Zentrums, wurde die erste Styropor-Sammelstelle der Hauptstadt eingerichtet. Ihre Bewohner können dort von nun an ihre Styropor-Verpackungen und –Behälter abgeben und damit selbst zum umweltschonenden Recycling beitragen. 

125.000 Tonnen Styropor (Polystyrol) sind jährlich in Mexiko im Gebrauch, 25 Prozent als Einweg-Fertigung in Form von Bechern, Essensschalen oder Verpackungen, und 75 Prozent in der Bauwirtschaft, oft als Dämmstoff in Gebäuden verwendet. In der Anfang Dezember eröffneten Sammelstelle wird das Styropor entgegengenommen, gesäubert, gelagert, recycelt und weiterverteilt – und zwar vier Tonnen monatlich. Bei der Verarbeitung wird ausschließlich mexikanische Technologie eingesetzt.

Die erste Sammelstelle für umweltgerechte Entsorgung und Weiterverarbeitung des Materials in Mexiko-Stadt ist dem Startup-Unternehmen Rennueva zu verdanken. An der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko (UNAM) entstanden, widmet sich das Unternehmen der Entwicklung von Technologien zum Recyceln von Styropor.

Dabei verfolgt Rennueva eine Strategie der Müllreduzierung, -wiederverwertung und des Müllrecyclings mit dem Ziel, Styropor als eine Wertschöpfungskette der sozialen und ökonomischen Bedürfnisse der Gesellschaft zu nutzen und damit die schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern.

Ist der Schaumkunststoff recycelt, bieten sich unzählige Möglichkeiten der Wiederverwertung: Ob in Blumentöpfen, Telefongehäusen, Schlüsselanhängern, Linealen, Tastaturen, Etuis, Schuhsohlen und –absätzen; Bilderrahmen und Leisten – Styropor kann in vielen Bereichen des täglichen Lebens wieder und wieder eingesetzt werden.

Da das Material zu über 95 Prozent aus Luft und nur zu maximal fünf Prozent aus dem Zellgerüst Polystyrol besteht, wird für seine Herstellung nur wenig Rohstoff benötigt. Es kann mechanisch als auch chemisch zu 100 Prozent umweltschonend recycelt werden.

Zur Sammelstelle gebracht werden können alle Styropor-Verpackungen und –Behälter, die den Identifizierungscode mit den drei Pfeilen und der Zahl 6 in der Mitte tragen. Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr hat die Sammelstelle in der Straße Mimosas 63 in der Colonia Santa María Insurgentes geöffnet.  (dmz/sw/hl)

A huge collection of 3400+ free website templates, WP themes and more http://jartheme.com/ at the biggest community-driven free web design site.