Connect with us

Kultur

Vive Latino Festival in Mexiko-Stadt – Noch Karten zu haben

Published

on

Das Vive Latino Festival in Mexiko-Stadt ist das größte iberoamerikanische Kultur- und Musikfestival, das nach dem Ausfall im vergangenen Jahr wieder mehrere zehntausend Besucher ins Foro Sol lockt. (Foto: Vice Latino)

Mexiko-Stadt, 17. März 2022 – Gute Nachrichten für Rockfans: Es gibt noch Karten für das Vive Latino Festival an diesem Wochenende im Foro Sol in Mexiko-Stadt. Mehrere Zehntausend Besucher werden zum größten iberoamerikanischen Kultur- und Musikfestival erwartet, das im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfiel. Auch in diesem Jahr haben sich wieder bekannte Rockmusiker und Underground-Künstler aus der Alternative-Szene angesagt. Tatsächlich war Vive Latino 2020 die letzte Großveranstaltung, die vor der Ausrufung der Pandemie durch Covid-19 in Mexiko stattfand.

Zu den den mexikanischen Top-Stars gehören Maldita Vecindad, Siddharta und Julieta Venegas. Zum ersten Mal dabei ist der DJ Patrick Müller dabei, der in Mexiko als Synonym für „fiesta und High Energy“ gilt.  Aus Argentinien kommt die populäre Band Los Fabulosos Cadillacs, aus den USA der Musiker und Schauspieler Gary Clark Jr.. Neben den Konzerten gibt es auch Live-Art-Shows und weitere Kunstprojekte, darunter ein Comedy-Zelt, wo bekannte mexikanische Comedians und Kabarettisten auftreten. Wer der spanischen Sprache möchtig ist und Mexiko gut kennt, dürfte hier viel zu lachen haben.

Auf dem Programm stehen Vetusta Morla, Siddhartha, Santa Fe Klan, Residente, Pixies, Mogwai, Milky Chance, Maldita Vecindad, Love Of Lesbian, Los Fabulosos Cadillacs, Limp Bizkit, C.Tangana, Los Auténticos Decadentes, Julieta Venegas, Banda MS, Black Pumas, Camilo Séptimo, Dread Mar I, Gary Clark Jr., Los No Tan Tristes, Mogwai und Limp Bizkit.

Advertisement

Tickets sind noch für Samstag zu haben, und das zu einem Superpreis: Für den Preis einer Eintrittskarte gibt es die zweite dazu. Ein Super-Last-Minute-Preis für Leute, die sich  noch kurzfristig entscheiden, zum heißesten Festival des Jahres zu gehen (neben dem Corona Capital). Diese 2×1-Tickets für Vive Latino gelten für Sie diesen Samstag ab 13:00 Uhr. Wo? Im Foro Sol, Av. Viaducto Río de la Piedad s/n, Granjas México, Iztacalco.

Am Samstag treten auf Los Auténticos Decadentes, Maldita Vecindad, Vetusta Morla, Santa Fe Klan, Julieta Venegas, Mogwai, Limp Bizkit, Gary Clark Jr. und Camilo Séptimo. Den Tag komplett machen All Them Witches, Ambar Lucid, Battles of Champions, Blssom, Cnvs, Daniel Quién, Elis Paprika, Erich, Eruca Sativa, Fangoria, La Banda del Bisonte, La Tribu, Los Blenders, Los Cogelones, Los Señores, Moenia, Milky Chance, Nancys Rubias, Okills, Patrick Miller, Serbia, Taburete und The Marías. Alle Infos zum Vive  Latino gibt es hier.

Pünktlich zum Festival wird der öffentliche Nachtbusverkehr in Mexiko-Stadt wieder aufgenommen, der auf mehreren Strecken in alle Himmelsrichtungen fährt. (dmz/hl)

Advertisement

Die Hamburgerin Herdis Lüke hat die Deutsche Mexiko-Zeitung 2011 wieder gegründet. Die erste DMZ wurde 1976 von ihrem Landsmann Klaus Ellrodt ins Leben gerufen und nach ein paar Monaten wieder begraben. Herdis Lüke ist Vollblut-Journalistin, in Deutschland ausgebildet und mit Stationen in Düsseldorf, Mexiko-Stadt – u. A. bei der Tageszeitung Excélsior -, danach Hamburg, wo sie mehrere Jahre bei der Deutschen Presse-Agentur tätig war, und seit 2006 wieder Mexiko. 2011 hat sie ihren Traum erfüllt und die zweite Deutsche Mexiko-Zeitung aus der Taufe gehoben. Als freie Journalistin hat sie für mehrere Medien in Deutschland geschrieben und ist Autorin mehrerer Bücher, darunter ein Premium-Mexiko-Reiseführer. Auf sie ist das erste Online-Reisemagazin über Mexiko für den deutschsprachigen Markt zurückzuführen (2001), die Mexiko-Travelnews (bis 2013).

Continue Reading
Advertisement